Raritäten des 17. und 18. Jahrhunderts

 

als PDF zum Herunterladen

Leonhard Euler: Institutiones calculi differentialis, 1755

Leonhard Euler: Institutiones calculi differentialis - Erstausgabe, 1755Erstausgabe – siehe Fotos,

impensis Acadaemiae imperialis scientiarum Petropolitanae (St. Petersburg) 1755

Titelblatt, Praefatio - Vorwort - und Inhalt XXIV, pars prior und pars posterior in 18 Kapiteln auf 880 Seiten mit einigen Bordüren verziert.

Die vorliegende Ausgabe ist ein Arbeitsexemplar mit zahlreichen handschriftlichen Anmerkungen und Ergänzungen (Verfasser unbekannt) in alter Handschrift im Text und einer 13-seitigen handschriftlichen Beilage (auf 8 Bögen). Die Beilage ist betitelt mit "1163 Ausleitung ? (Euler, Inst. Calc. Integr. I)

Zustand: Halbleder der Zeit mit Rückenvergoldung, Schnitt dunkelrot, Einband außen berieben, innen sehr gut erhalten, Papier kaum stockfleckig

Das Buch (Familienbesitz) stammt ursprünglich aus der Bibliothek des deutschen Museumsdirektors und Naturwissenschaftlers Ernst Schleiermacher (1755-1844), der vorwiegend in Darmstadt wirkte. Hinsichtlich Leonhard Euler und Handschriftenvergleich siehe z.B. Festschrift der Universität Basel: 300 Jahre Leonhard Euler Seite 15 unter http://www.unibas.ch/doc/doc_download.cfm?uuid=
6F1296613005C8DEA3AA6D0FCBBC93E2&&IRA CER_AUTOLINK&&

Bestellnr. 10003-k  €5.900,-

 

 

Johann Heinrich Jung (1715 – 1799), Ioannis Henrici Iungii :

jung

De iure salinarum tum veteri tum hodierno liber singularis. Accedit Casparis Sagittarii ... Dissertatio De originibus ac incrementis sulciae Luneburgensis recognita aucta et continuata nec non Sylloge documentorum plurimam partem ineditorum pro salina luneburgensi cum sigillis imp. Aeri incisis. Gottingae ( Göttingen ), Apud I.C.L. Schultzium ..., 1743.
4°: [18], 252, 223, [11] Seiten index auctorum, addenda et corrigenda, mit 2 Kupferstichen - Siegel Sigismund und Siegel Friedrich III. (gefaltet)
Mehrlagiger Pappband der Zeit leicht fleckig mit oberflächigen Abnutzungen, Text und Tafeln sehr gut erhalten, kräftiger Druck, rotgesprenkelter Buchschnitt, Titelblatt handschriftl. mit "1743" (Kugelschreiber blau) ergänzt - s. Fotos.
Mehrsprachig in Latein, Deutsch und Niederländisch
zu Johann Heinrich Jung siehe
Eisenhart, August Ritter von, „Jung, Johann Heinrich“, in: Allgemeine Deutsche Biographie 14 (1881), S. 695-696 [Onlinefassung]; URL: http://www.deutsche-biographie.de/pnd100298079.html?anchor=adb zu Caspar Sagittarius siehe
Menk, Gerhard, „Sagittarius, Caspar“, in: Neue Deutsche Biographie 22 (2005), S. 351-352 [Onlinefassung]; URL: http://www.deutsche-biographie.de/pnd104063955.html

Bestellnr. 10001-k  €700,-

 

senecaSeneca, Lucius Annaeus : Seneca's Morals by Way of Abstract. To which is added, a discourse under the title of An After-Thought. By Sir Roger L'Estrange, Jacob Tonson, London The ninth edition (9. Auflage) 1705, 15 Blatt, 524 S., 5 Bl. Inhalt mit Titelkupfer, Oktav, Halbleder, Marmorüberzugpapier berieben, Kanten und Ecken leicht bestoßen, Papier der vorderen und letzten Lage abweichend vom Hauptteil gebräunt, vereinzelt am Rand mit Anstreichungen
Bestellnr. 4554  €260,-

 

bad abbach

Bad Abbach - Ludwig Michaels Dieterichs :

Historisch-Physikalische Abhandlung von dem berühmten Wild-Bade zu Abach in Nieder-Bayern liefert Ludwig Michaels Dieterichs , Der Welt-Weißheit und Arznei-Wissenschaft Doktor, der Kaiserlichen Akademie der Natur-Forscher und der königl. großbritannischen deutschen Gesellschaft zu Göttingen Mitglied, auch Medicus zu Regensburg.
Johann Gastl, Buchhändler zu Stad am Hofe, Regensburg 1754, 13 Blätter mit Widmung an Fürst Maximilian Joseph, Inhaltsverzeichnis und Vorrede, 74 S mit 2 gefalteten Tafeln von Georg Christian Kilian (Ansicht des Ortes von Donau abwärts und Innenansicht des Badehauses) und mehreren meist floralen Vignetten
mit Anhang: Kurtze Geschicht der Bade-Cur der Durchlauchtigsten Frau Chur-Fürstin in Bayern, 52 S., Klein-8°, brauner Pappband der Zeit mit Wolkenmuster und grünem Rückenschild, Schnitt marmoriert, Einband an den Ecken und Kanten leicht bestoßen, ansonsten ungewöhnlich gut erhaltenes Exemplar
Vorsatz und Ansicht unten rechts gestempelt mit „ Hermann Buchner , Bierbrauer“ und Brauereibesitzer Ende des 19. Jahrhunderts in Stadtamhof (1924 nach Regensburg eingemeindet).
Bestellnr. 4501-o  €3.200,-

 

stahlStahl, Conrad Diedrich Martin ( 1771 – 1833 ): Grundriss der Combinationslehre nebst Anwendung derselben auf die Analysis .
Gabler, Jena und Leipzig 1800, XIV, 324 Seiten mit 2 gefalteten Tabellen, Oktav,
Verlagsbroschur der Zeit mit Rückenschild, unbeschnitten, innen sehr gut erhalten, Bibliotheksstempel und handschriftl. Eintrag (dat. 1832) auf vord. Innendeckel
Seltene Schrift des Mathematikers aus seiner Jenaer Zeit. Zwischen 1806 und 1826 war Stahl an der Universität in Landshut tätig.
Bestellnr. 4550-o  €220,-

 

Heers, Henri de oder Henrico ab Heers :

Spadacrene, Hoc est Fons Spadanus, accuratissime descriptus, acidas bibendi modus, medicamina oxipotis necessaria. Secunda batava editio.
Et Observationum Medicarum Oppido rararum Liber unicus. Editio correctior, & auctior cum Indice., Adriani Wyngaerden,Lugduni Batavorum (heute Leiden),1647, Titel, 20, 159, 14 S. und Titel, 6, 254, 21 S., Ldr auf Holz mit floraler Verzierung, 3 Bünde und 2 Messingschließen, Schnitt dunkelgrün eingefärbt,12° (7,5 x 12,5 cm), Vorsatz mit 4 - zeiligen Eintrag in alter lateinischer Handschrift, Schließenbolzen mit Rostansatz, die ersten 4 Blatt an der unteren Schließenhalterung braunfleckig, das Vorsatzblatt ebendort mit ca. 5 mm runder Fehlstelle, Einband leicht berieben und fleckig, Lederbezug des Vorderdeckels oben mit kleiner Fehlstelle, Papier kaum fleckig, insgesamt sehr schön erhaltenes Exemplar, Titelblatt mit Kupfer, 10 Blatt Vorspann mit Widmung an Baron Ernesto de Billehe, 159 S, 14 S Index; die Observationes medicae mit Titelblatt und 6 S. Widmung an D. Udalrico ab Hoensbrouch, datiert Sept. 1630, 254 S. und 21 S. Index. Der Haupttitel in zweiter überarbeiteter Auflage.

heers

Die Erstausgabe erschien bei Andreas Kühn 1645 in Leipzig. Henri de Heers (geb. um 1576 in Tongres) praktizierte nach Reisen in mehrere Länder in Lüttich. Das vorliegende äußerst seltene Werk beschreibt die Heilquellen von Spa .
Bestellnr. 4500-o   €3.600,-

 

pergolesiJohann Baptist Pergolesi :
Stabat mater , oder Passions-Kantate mit der deutschen Parodie des Herrn Klopstock , mit einem Clavierauszuge .
Zum Besten der neuen Armenschule zu Friedrichstadt bey Dresden. Commission bey Bernhard Christoph Breitkopf und Sohn. Leipzig 1774, Titel mit Kupfer, 1 Seite Vorbericht zur Ausgabe von Johann Adam Hiller und 1 Seite Parodie von Klopstock, 32 Seiten gestochene Noten, quer-Großoktav, Verlagsbroschur der Zeit mit handschristl. Titelschild, Einband mit Wasserrand, innen leicht fleckig.
Bestellnr. 4552-o  €750,-

pergolesi

 

Thomas Paine :

Die Rechte des Menschen. Eine Antwort auf Herrn Burke's Angriff gegen die französische Revolution. Aus dem Englischen übersetzt. Nebst der von Ludwig XVI. angenommenen Konsitutions-Acte.
Christ. Gottl. Prost, Sohn u. Compagnie, Kopenhagen 1793, zweite verbesserte Auflage, Titel mit Kupfer von Paine, Seite III – XVIII Vorrede des deutschen Übersetzers ( Georg Forster ? ), 253 Seiten (die ersten 4 Seiten mit Vorrede von Paine), neuerer marmorierter Halbleinenband mit Rückenvergoldung im Stil der Zeit, Kleinoktav, Papier stockfleckig, Vorrede vereinzelt mit Unterstreichungen, insgesamt sehr schönes Exemplar.

„The Rights of Man“ erschien 1791 in England und wurde in kurzer Zeit zum Bestseller. 1792 folgte ein zweiter Band. Thomas Paine, einer der Gründerväter der USA, mit seiner Schrift „Common Sense“ einer der entscheidenden Wegbereiter für die Unabhängigkeit der USA von England, gelang es als erstem, die Ideen der Aufklärung und Demokratie (z.B. Hobbes, Locke, Rousseau, Kant), in einfache Sprache zu fassen und einer breiten Leserschaft zugänglich zu machen. Ende 1792 wurde er dann in England auf Betreiben der Konservativen und Kleriker wegen Hochverrats verurteilt und für vogelfrei erklärt. Die Verbreitung der Rights of Man wurde untersagt.

Bestellnr. 4553-o  €380,-

 

peine

 

Preise inkl. 7% MwSt. zzgl Versandkosten. Bestellungen per Telefon oder Anfrage per E-Mail.

nach oben

Versandantiquariat

Johannes Hobmayer
Seligenthaler Str. 60
84034 Landshut

Tel .: 0871 - 2044

Besichtigungstermine nur
nach tel. Vereinbarung.


Öffnungszeiten

Wegen Umräumarbeiten ist zur Zeit keine Besichtigung
der Bücher möglich.

 

 

 

Rundgang durch das Versandantiquariat